Corona-Schutzkonzept Kunstwolke

Die Regeln gelten bis auf Weiteres und vorbehältlich von Änderungen der Weisungen des Bundes/Kantons.

 

  1. Personen mit den bekannten Corona-Symptomen ist der Zutritt in die Räumlichkeiten nicht gestattet.  

  2. Zu Beginn jedes Kurses, Workshops, offenen Malens werden durch Tünde, Beatrice und/oder Kursleitung aktiv die Massnahmen des Schutzkonzepts erläutert.  

  3. Die Arbeitsplätze und Sitzgelegenheiten im Aufenthalts-/Pausenraum sind mit dem geforderten Abstand von 1.5m eingerichtet.

  4. Im Küchenbereich und im WC besteht die Möglichkeit, sich regelmässig die Hände zu waschen. Es stehen Einweghandtücher aus Papier zur Verfügung, Desinfektionsmittel ist vorhanden. Die Tische und Stühle werden nach jedem Kurs mit Seife und Wasser gereinigt. Zudem werden die Räumlichkeiten regelmässig gut gelüftet. Weitere Oberflächen wie Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Türfallen werden täglich mehrfach desinfiziert.  

  5. Wenn immer möglich, ist das eigene Malmaterial wie Farben und Pinsel mitzubringen und nicht mit anderen Anwesenden zu teilen/auszutauschen.

  6. Der Teilnehmende und die Kursleitung bringen die eigenen Schutzmasken mit und tragen sie beim Betreten des Gebäudes und im Atelier.
    Es stehen Schutzmasken zur Verfügung, sofern notwendig werden sie ausgehändigt. 

 

Uster, 18.05.20, rev. 19..08.20, rev 12.12.20, rev.19.04.21